Glasbongs


Glasbongs werden meist aus Borsilikatglas gefertigt und verfügen über genormte Schliffgrößen zum Einsatz eines Chillums, eines Vorkühlers oder einfach eines Bongköpfchens. Diese Schliffe besitzen zumeist eine Größe von 14,5 mm oder (vor allem bei größeren Wasserpfeifen) von 18,8 mm. Übliche Rauchfassungsvermögen sind 250 ml, 500 ml und 1000 ml. Das Wasservolumen der Pfeifen liegt jedoch generell stark darunter, da Glasbongs ja nie vollständig mit Wasser gefüllt werden. Glasbongs besitzen den Vorteil, bei regelmäßiger Reinigung kaum kalten Rauch aufzunehmen, und sind deshalb (abgesehen von der Gefahr eines Glasbruches) besonders langlebig.